• Der Fischerei-Verein Euskirchen e.V. ist Pächter der Fischereirechte am Orbach im Gebiet der Stadt Euskirchen. Die Fischereirechte hat der Fischerei-Verein Euskirchen e.V. erstmals am 1. Januar 2000 gepachtet. Der derzeitige Pachtvertrag läuft bis zum 31. Dezember 2018.
  • Die Pachtstrecke beginnt unterhalb der Ortschaft Schweinheim und endet an der Stadt/Gemeindegrenze Euskirchen/Swisttal. Sie ist rund 3.000 m lang und hat eine Gewässerfläche von rund 0,8 Hektar. Die Fischereigrenzen sind mit Grenzpfählen in auffälliger Leuchtfarbe markiert.
  • Der Orbach hat seinen Ursprung in dem Zusammenfluss des unteren Steinbachs und des Sürstbachs (Bezeichnung des Madbachs nach der Einmündung des Düffelsiefens) in der Ortschaft Schweinheim. Die Gewässerstrecke des Orbachs ist überwiegend naturbelassen. Der Gewässerverlauf ist regelmäßig durch Steilufer (Höhe bis sechs Meter) gekennzeichnet. Ufer- und Uferkronen sind überwiegend mit Laubbäumen, Sträuchern und Gräsern bewachsen. Eine ausreichende Beschattung ist dadurch gewährleistet.
  • Fischbesatz wird nicht vorgenommen.